Mehrfachfotografie Teil 2

EDIT 14.02.2016

Wurde gecancelt, vorerst. Paar haben abgesagt. Gott sei Dank, den eine Grippewelle hat mich erwischt. Wird aber 100%tig nachgeholt, versprochen!

Wer meine YouTube Videos kennt, kennt auch Teil 1 vom „Mehrfach Fotografie – Arbeiten mit Model“ Video. Da habe ich zum ersten Mal so ein Bild geschossen und Dragi, mein Kumpel stand mir dar zur Verfügung. Leider habe ich zu diesem Zeitpunkt nicht an ein Foto nur mit dem Hintergrund für die Belichtung gedacht. Es war nicht schlimm, aber so hat man etwas mehr Kontrolle über das Bild. Jetzt habe ich vor Teil 2 für YouTube zu drehen. Etwas aufwändiger. Hierzu habe ich weitere Personen/Models eingeladen. Ich hab eine Skizze vorbereitet was ich genau vor habe. Solche Skizzen sind praktisch um seine Ideen/Vorstellungen mit seinen Models zu Teilen. Bei solchen Projekten muss man ganz genau erklären können, was man vorhat bzw. wie man sich das fertige Produkt vorgestellt hat. Wenn die Kommunikation stimmt, stimmt auch meistens das Ergebnis. Die „Skizzen“ sind jetzt künstlerisch nicht auf einem hohen Niveau 🙂 aber um es euch und den Models zu Visualisieren reicht es vollkommen aus, wenn nicht dann kommentiert das bitte ;). Wenn alles klappt und alle pünktlich sind und erscheinen werden zwei Bilder entstehen ->

Bild eins:

  • Verschiedene Personen, mehrfach abgebildet, die hinter einem Poker-Tisch sitzen und wie ihr Euch das schon denkt, miteinander Poker spielen und dabei Albernheiten machen. 
  • Paar stehen um den Tisch und unterhalten sich über die „Hände“
  • Einer steht auf der anderen Seite und „schreit rum“
  • Links und rechts steht jeweils eine SoftBox für die Belichtung was im Bild nicht sichtbar sein wird.

Shoot

 

Bild zwei:

  • Model A steht in der Mitte
  • Model B steht links und rechts von Model A
  • Model C kniet vor Model A&B und hält einen Reflektor der die Modele A&B belichtet
  • Model C „Stylet“ Model B  (Rechts)
  • Model C „Stylet“ Model B  (Links) 
  • Links und rechts steht jeweils eine SoftBox für die Belichtung was im Bild nicht erkennbar sein wird.

 

Bild 2

 

Ich werde versuchen möglichst wenige Ebenen zu machen, also wenige Fotos, damit mein Laptop nicht abstürzt! Im Letzten Video habe ich drei Bilder geschossen, ein Bild habe ich als Hintergrund verwendet und zwei Bilder als Ebenen. Hier werde ich höchst wahrscheinlich: Ein Bild leer, nur für die richtige Belichtung, und vier Bilder für Ebenen auf nehmen. Die Softboxen werde ich zum ersten Mal einsetzen. Bei dem ersten Video hatte ich Schwierigkeiten mit der Belichtung, es war einfach zu dunkel draussen. Ich musste mit einem hohen ISO Wert arbeiten was wiederum zu Bildrauschen führte, und das wiederum ich im Photoshop bearbeiten musste. Daher werde ich versuchen, möglichst viel vorher „richtig“ zumachen, damit man dann wenig an dem Bild rum doktorn muss. Ich hoffe das fertige Ergebnis ist genau so wie ich es mir vorgestellt habe. Natürlich werde ich euch das alles nicht vor enthalten.

 

Follow me

Ardalan Paymardi

Hi, mein name ist Ardalan Paymardi. Ich bin der Autor, Gründer und Fotograf von apgrafie.
Follow me

Letzte Artikel von Ardalan Paymardi (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.